Töchter & Söhne, wichtige Personen

An den Verlauf der Geschichte von Probstdorf, waren mit Sicherheit viele, viele Personen von großer Wichtigkeit. Viele aber, werden für  immer Dunkel der Geschichte bleiben, von denen wir nichts wissen, weil es von ihnen keine Aufzeichnungen gibt.  Bei manchen ist ihre stille Wertigkeit für uns  nicht mäßbar. Viele waren Künstler oder Meister ihres Faches, und manche haben durch ihre Bekanntheit unserem Dorf gedient.  ... es gibt also viel "für und wider -" , Menschen hervorzuheben, doch  die vielfalt der hier lebenden Menschen, macht den Mix des Dorfs aus. Berühmt oder nicht,  ...  wir wollen allen "Danke" sagen, die für die Gemeinschaft im Ort arbeiten.

 

 

Bischof Gondola wurde nach seinen eigenen Wunsch vor den Stufen des Hochaltares begraben,  und bei der Kirchenreovierung 1971 wiederendeckt. Leider brach bei der Öfffnung das Gewölbe ein, und der Sarg wurde zerstört. Grund dafür war der Einbau eines Heizungsschachtes. Bischof Gondola wurde danach in einer kleinen Holzkiste beigesetzt, wo aber, ist zum heutigen Tag ein Geheimnis geblieben.

Foto: Im eingebrochenen Sarg mit Bischofsmütze und Bischofsstab. Dr. Klima 1971

 

Der landesfürstliche Pfarrer von Probstdorf,  Dr. Marcus Antonius  Wittola,  Vertrauter der Kaiserin Maria Theresia,  Übersetzer von teologischen Schriften aus der französischen Litaratur, war von  1774  bis zu seinem Tode im Jahre 1797  hier in Probstdorf tätig. Wittola ist auch in Probstdorf  an der Südseite des rom.  Langhauses vor der Kirche Begraben.  Sein  Grabstein wurde nach der Kirchenrenovierung im Jahre 2000, von dieser entfernt und an der alten Friedhofsmauer (noch bestehend) der Nordseite angebracht.  Foto: Grabstein Wittola.

 

Ferry Wilhelm Gebauer 1901 - 1981. Der Komponist kämpfte zeit seines Lebens, mit seinen dürftigen Einkommen. Er komponierte 2000 Werke, davon 1000 Märsche und zahlreiche Wienerlieder. Gebauer liegt in

einem Ehrengrab der Gemeinde Wien, am Zentralfriedhof  Gruppe 40, Grab 145.

 

Günther Schwab,  er war nicht nur der Autor von  " Der Förster vom Silberwald " (den erfolgreichsten Heimatfilm),  sondern auch von " Wind über den Feldern, " ein 278 Seiten dickes Buch, erschienen 1937 und erzählt von seinem Jagddienst in seinem geliebten Niederwildrevier von Probstdorf.  Ein Buch von Weite, Wind und Natur, von Menschen und Wilderen, dem Dorf und seinen Bewohnern, vom Eisstoß bis zum Fadenbach,  alles wird erzählt. Für Probstdorf,  ganz besonders wichtige Aufzeichnungen.

 

Pfarrer Dr. Josef Maria Klima 1932 - 2017. In seiner 35 jährigen Tätigkeit, prägte er mehrere Genarationen wie kein andere vor Ihm.  Dies galt für die Pfarre, sowie viele, viele  Schüller und Maturanten in seinem Gymansium (Zirkusgasse /Wien).  Jungschar, Ferienlager, Großfahrten, Doc zeigte der Jugend die weite Welt.

Als besonderes Vermächnis bleiben uns seine einducksvollen Predigten als Prister in Erinnerung.

 

Michaela Gigon,  vom Sportverein Probstdorf in Geschicklichkeits-Radfahrtbewerb, zur 9-fachen Welt- und Europameisterin im Mountainbike - Orientierungslauf.

 


Personen  der Gegenwart im öffentlichen Leben von Probstdorf

 

Ortsvorsteher Manfred Juri

 

Pfarrer Mag. Helumut Schüller

 

Doktor Franz Tödling